Einsatz 19/2020: Hochwasser Achenmühle

Die erste Alarmierung an diesem Tag führte uns mit einigen Feuerwehren aus dem Inntal nach Achenmühle. Dort ist offenbar der Aubach über die Ufer getreten und hat insbesondere die Wohnhäuser im Bereich Austraße und Am Aubach überflutet.
Mit dem Flintsbach 11/1 unterstützen wir als Einsatzleitwagen vor Ort den Höhenmooser Kommandanten, der in diesem Bereich der Einsatzleiter war. Zusammen wurden die verschiedenen Einsatzstelle in diesem Bereich koordiniert.
Unser Flintsbach 44/1 wurde in Achenmühle an zwei Einsatzstellen tätig und pumpte Keller aus.
Als sich die Lage soweit beruhigte und alle bekannten Einsatzstellen mit Einsatzkräften besetzt waren, wurde der Flintsbach 11/1 aus dem Einsatz herausgelöst um der steigenden Zahl an Einätzen in der Gemeinde Flintsbach Herr zu werden. Nach einer Übergabe der Einsatzlage an den Höhenmosser Kommandanten machte man sich auf den Weg in die Heimatgemeinde.
Als der Flintsbach 44/1 die Einsatzstellen in Achenmühle abgearbeitet hatte, machte auch er sich wieder auf den Weg in die eigene Gemeinde.
Wir hoffen sehr, mit unserer Unterstützung dazu beigetragen zu haben, die Lage in Achenmühle etwas zu verbessern.

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 4. August 2020 06:20
Fahrzeuge Einsatzleitwagen - ELW
Tragkraftspritzenfahrzeug-Logistik - TSF-L